Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die Drei ??? - 183 - … und der letzte Song (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Abenteuer - Abenteuer
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Lenny The Rock, der erfolgreiche Rockstar, veranstaltet auf seinem Anwesen ein aufwendiges Geburtstagskonzert voller Spezialeffekte. Als Höhepunkt der Party hat er eine Überraschung angekündigt. Auch Justus, Peter und Bob sind unter den Gästen. Die Detektive rechnen mit Vielem – doch sicher nicht mit dem, was dann passiert! Bei den Ermittlungen gerät einer der drei in große Gefahr…

Dauer: 76.05 Minuten

Erzählt von Ben Nevis
Buch und Effekte: André Minninger
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Redaktion & Geräusche: Wanda Osten
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Constantin Stahlberg, Jens-Peter Morgenstern, Jan-Freidrich Conrad
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Design: Atellier Schoedsack

VÖ: 30.09.2016

Bestellnummer:
CD: 88875131982 / MC: 88875131984




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

firefoxy (12.08.2021)
red bull (28.11.2016)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von firefoxy :
Lange Zeit bleibt dieses Hörspiel mit ihren Szenen belanglos und fade. Viel konstruiert und zu laberlastig. Dazu dann die nicht vorhandene Atmosphäre, die (v.a. gegen Ende) recht wahllos erscheinenden Story-Elemente und wieder einmal haufenweise blasse Figuren, die das Ganze wahrscheinlich spannender machen sollen, tatsächlich aber nur verwirren und langweilen. Von den Sprechern hat mich komischerweise kein einziger überzeugt, was umso überraschender ist, wenn man bedenkt, was hier für ein Ensemble aufgefahren wurde. So eine Besetzung hat es wohl lange nicht mehr gegeben. Aber SprecherInnen wie Achim Schülke, Maud Ackermann, Rüdiger Schulzki oder Gordon Piedesack, die man sonst als sehr gut gewohnt ist, gehen in dieser Folge gänzlich unter. Andere, wie Douglas Welbat, enttäuschen sogar. Und so sehr ich Peter Kirchberger mag, hier hat er eine (für meine Ohren) grauenhafte Darbietung abgeliefert – was allerdings weniger an ihm selbst liegt als an den unerträglich peinlichen Texten, die er da von sich zu geben hatte. Überhaupt ist die Sprache in dieser Folge grässlich. Kein Satz wirkt authentisch, alles ist völlig aufgesetzt, möchtegern und obendrein lieblos inszeniert.Fazit: Den Leser/Hörer einfach nur mit Charakteren zu bombardieren und ihn zusätzlich wahllos auf falsche Fährten zu schicken, macht eben noch keine gute Geschichte. Reduktion auf das Wesentliche ist oft cleverer und allemal unterhaltsamer. Dazu gerne noch ein paar eindrückliche Schauplätze und das Kopfkino würde auch mal wieder anspringen. Was ich allerdings richtig gut und originell finde, ist, dass für den an sich nervigen Rätseltext ein ganzer Song geschrieben wurde. Das gibt dem Hörspiel eine ganz neue Dimension und ist wirklich mal innovativ. Etwas Ähnliches habe ich noch nie gehört, und es zeigt, dass an gewissen Stellen doch noch sehr viel Mühe in die Serie gesteckt wird. Trotzdem kann ich mir nicht helfen: Es ist schade, dass eine so gute Idee für eine solche Durchschnittsfolge verblasen wird. Es hätte so schön sein können. 1,5 Sterne von 5 Sternen.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de