Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Fünf Freunde - 16 - … auf dem Leuchtturm (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Abenteuer - Abenteuer
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Ferien auf einem alten Leuchtturm - davon hatten die fünf Freunde schon lange geträumt! Nur, daß Sie gleich wieder Hals über Kopf in ein spannedes Abenteuer stürzen, hätte keiner von Ihnen gedacht - auch nicht ihr neuer Freund "Brummer" und sein Affe. Ist irgend etwas bei dem Leuchtturm nicht in Ordnung? Warum verschwinden Ebenezer und Jacob so still und heimlich? Haben Sie ein schlechtes Gewissen? Sind sie nicht die Urenkel von Ein-Ohr-Bill, dem Strandräuber?

(Neuauflage) Eigentlich wollen die Fünf Freunde ihre Ferien bei George im Felsenhaus verbringen. Aber Georges Vater, der Erfinder und Tüftler, hat wieder mal Kollegenbesuch - das Haus ist voll. Doch es gibt einen Ausweg - die Fünf Freunde ziehen in einem nahe gelegenen Leuchtturm um. Bald entdecken sie einen Tunnel unter dem Meer - ob der sie wohl zu einem vergessenen Goldschatz führt?

Dauer: ca. 45 Minuten

Hörspielbearbeitung und Regie: Heikedine Körting
Musik
: Bert Brac

Bestellnummer:
MC: 515 751.0 (alt) / MC: 74321 19795 4 / LP: 115 751.5




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

firefoxy (13.09.2021)
theblackadder (08.05.2008)
irland (14.07.2006)
tom fawley (18.01.2006)
boxhamster (25.10.2005)
sledge (06.08.2005)
torpedo (18.02.2003)
teekay (21.10.2002)
prof. snape (16.05.2002)
teekay (18.12.2001)
carbonteufel (20.11.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von firefoxy :
Dieses Hörspiel besticht wie gewohnt durch sehr gute Musik, sehr gute Atmosphäre (und zwar besser als bei den anderen Insel-Folgen und Folgen überhaupt) und sehr gute Sprecher, einschließlich Jens Wawrczeck, der als Brummer durchaus glaubwürdig und überzeugend ist. Auch der Humor ist sehr gut. Die Hintergrundgeschichte an sich mit dem verschollenen geraubten Schatzes und die falschen Leuchtzeichen ist schon sehr stark. Die ganze Geschichte um einen Schatz in einem Leuchtturm bei stürmischem Unwetter und die Suche an sich ist spannend inszeniert. Schon der Anfang ist interessant als sie Brummer kennen lernen und gleich auf den Leuchtturm bei stürmischen Wind kommen. Auch die Bösewichter als Nachfahren der Verbrecher und Jeremias finde ich richtig gut. Besonders spannend auch die Gespräche mit Jeremias und die Suche in den Gängen. Es macht auch Sinn, dass die beiden Verbrecher den Schatz jahrelang nicht gefunden haben, aber der kleine, wendige Affe, der überall in kleine Felslöcher kommt,schon. Die Bösewichter können da ja nicht reinkriechen. Sie hätten wohl mit einem Affen suchen sollen ;) Es hat in erster Linie ja auch nichts mit Zeit zu tun, sondern ob man auch zum Versteck kommt, und dies ist für kleine Affen nun mal einfacher als für klobige Erwachsene. Von daher ist ein Felsenloch für Kisten voller Gold genauso gut als Versteck wie ein Burgverlies ;) Zudem ist das Hörspiel sehr dicht und es kommt zu keiner Zeit Langeweile auf. 4,5 Sterne von 5 Sternen.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de