Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Magier, Der - 5 - Todeszauber (Maritim)

vorherige Folge <<< | keine Folge danach





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Die Ärztin Nome Bschata ist mit einem Geländewagen unterwegs in ihr afrikanisches Heimatdorf. Als sie versehentlich eine falsche Abzweigung nimmt, findet sie sich auf einer Lichtung wieder, in deren Mitte ein mächtiger Baum steht. Eine unheimliche Kraft bemächtigt sich ihrer und sie fällt in eine tiefe Ohnmacht... Plötzlich fehlt von Doktor Bschata jede Spur... Was hat der Baum mit ihrem Verschwinden zu tun? Welche unheimlichen Kräfte sind hier im Spiel? Wird es Yani und Roy gelingen, diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen?

Dauer: 68.45 Minuten

Vorlage: Dan Shocker
Buch: Alexander Kath
Dialogregie Hamburg: A.Kath / Studio Maritim
Dialogregie Berlin: TonInTon - BerlinRegie und Produktion: Studio Maritim
Musik: Studio Maritim

VÖ: 02.09.2002

Bestellnummer:
MC: 495505211 / CD: 495505311




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

quatermass (18.04.2005)
michael m. morell (29.09.2004)
tuwdc (01.10.2003)
haggi (27.07.2003)
evil (13.12.2002)
necroscope (19.10.2002)
melach (16.10.2002)
mondoman (04.10.2002)
prof. snape (28.09.2002)
earfreak (15.09.2002)
chrizzz (05.09.2002)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von necroscope :
Die Ärztin Bschata ist in Afrika mit ihrem Geländewagen unterwegs. Sie fährt einen falschen Weg und kommt zu einem uralten Baum. Dort bemächtigt sich ein fremder Geist ihres Körpers. Roy und Yani machen zufällig Urlaub in Afrika. In ihrem Hotel werden sie Zeuge, wie ein Hotelbediensteter ohne erkannbare äußere Einwirkung verstirbt. Sie bemerken, daß das ganze Hotelpersonal völlig verängstigt ist. Das hängt damit zusammen, daß in einem nahegelegenen Dorf eine Zauberin (Bschata) ihr Unwesen treibt. Wenn diese im Besitz eines Stücks Haut eines Menschen ist, hat sie die Macht, einen Todesspruch über diesen zu verhängen. Roy gerät in die Gefangenschaft der Zauberin, ihm wird auch etwas Haut von seiner Hand entnommen und ein Todesspruch wird über ihn verhängt. Nachdem er bewußtlos in der afrikanischen Wildnis ausgesetzt wird, hat er noch 6 Stunden Zeit, die Zauberin zu finden und den Spruch umzukehren. Das Hörspiel ist eigentlich ganz professionell aufgemacht. Die Musik vermittelt afrikanisches Flair. Auch die Sprecher Rainer Schmitt, Reinhilt Schneider und Douglas Welbat sind eine Klasse für sich. Man hat wirklich den Eindruck, daß Maritim mittlerweile alles,was bei EUROPA Rang und Namen hatte, um sich versammeln konnte. Trotzdem handelt es sich allenfalls um ein durchschnittliches Hörspiel. Auch im fünften Teil der Serie springt der Funke bei mir nicht so recht über. Eine konfuse Story und ein quasi nicht vorhandener Spannungsbogen tun ihr übriges. So wird daraus definitiv keine neue Kult-Serie à la Larry Brent oder Macabros. Maritim sollte sich ganz schnell darauf besinnen, daß ein gutes Hörspiel mit der Handlung steht und fällt. Etwas mehr Grips in die Story gesteckt und dazu die hochkarätigen Sprecher... so könnte daraus vielleicht noch etwas werden. Allerdings habe ich mir das auch schon gesagt, nachdem ich die ersten vier Teile angehört hatte und so langsam schwindet auch mein Glaube daran, daß aus Fehlern gelernt wird. Von mir gibt es für dieses Hörspiel nur 3 Sterne, weil ab 2,5 aufgerundet wird.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de