Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Masters of the Universe - 19 - Das Dämonenpferd (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Fantasy - Fantasy
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Skeletor holt erneut zu einem gefährlichen Schlag gegen He-Man aus. Mit dem Dämonenpferd gelingt es ihm, eine neue Waffe in den Königspalast zu schmuggeln - und plötzlich ist er Herr über Eternia! He-Man steht auf verlorenem Posten, denn der Geist von Castle Grayskull ist verschwunden. Und niemand sonst kann ihm gegen die Übermacht des Bösen helfen.

Dauer: ca. 50 Minuten

Buch: H.G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik und Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann

Bestellnummer:
MC: 515 349.2




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

ohrwell (22.01.2009)
tom fawley (17.03.2008)
zodakkian7 (03.07.2003)
boxhamster (09.04.2003)
beby_tiga (12.02.2003)
Michael M. Morell (18.09.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von beby_tiga :
ja, endlich ist hordak mal so, (jedenfalls zu anfang) wie es das original vorgesehen hatte. doch warum lässt skeletor das dämonenpferd von beastman (BEASTMAN!!!!!! also bitte!) allein (!!!!!) nach snake mountain bringen?! das ist unlogisch und total überflüssig, beastman ist total dämlich, und ihm allein das pferd anzuvertrauen ist noch dämlicher! auch wenn skeletor glaubt, he-man wäre mit eingeschlafen. ausserdem wenn skeletor eh im palast einzieht, warum läst er das pferd nicht in seiner obhut? wäre es da nicht sicherer?! überhaupt, woher konnte skeletor wissen, was mit teelana passiert, wenn er sie in dem kreis der kleinsten teile einsperrt und jemand einen fehler macht wenn er sie befreien will? stand es nciht so in grayskull geschrieben? war es nicht imemr so dass skeletor die burg nicht betreten kann?! ohje... sag ich da nur.... das trojanische pferd lässt grüssen... :-) auch wenn die grundidee auch hier mal wieder sehr gut ist, ist sie ebensoschlecht ausgebaut. *** von ***** möglichen


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de