Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Masters of the Universe - 9 - Die Ebene der Ewigkeit (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Fantasy - Fantasy
Award-Verdächtig! - Award-Verdächtig!
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Skeletor, der Herr der Unterwelt, greift Castle Grayskull erneut an. Dieses Mal schleust er einen Magier aus der Ebene der Ewigkeit ein. Sein Plan scheint zu gelingen. Während He-Man sich weiter und weiter von Castle Grayskull entfernt, geraten alle anderen in den Bann des Magiers Reigam...

Dauer: ca. 50 Minuten

Buch: H.G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik und Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann

Bestellnummer:
MC: 515 339.5




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

maryhadalittlelamb (09.04.2010)
sledge (05.08.2009)
filip4000 (24.08.2008)
tom fawley (09.12.2007)
preacher (09.08.2005)
graf marlo (19.01.2004)
zodakkian7 (02.07.2003)
ohrwell (21.03.2003)
boxhamster (08.03.2003)
beby_tiga (12.02.2003)
nicholas (08.11.2002)
morA (16.08.2001)
Michael M. Morell (03.08.2001)
Martin Neukirch (13.03.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von boxhamster :
Das Highlight dieser Folge ist, wie schon gehört, Orkos Traum, in dem man erfährt, wie der Waffenschmied Jaw zu Skeletors Leibwächter Trap Jaw wurde. Diese Szene bleibt nach dem Hören unvergessen, da sie zum einen sehr derbe ist und zum anderen athmosphärisch sehr gut umgesetzt wurde.
Athmosphärisch ebenso gut finde ich die gesamten Schlafszenen, die durch ihre Ruhe überzeugen können.
Besonders unheimlich fand ich als Kind und finde ich zum Teil auch heute noch neben Orkos Traum die Umsetzung der Monster (von der Erde!).
Zodacs Auftritt ist mal wieder sehr mysteriös (wohl einer der besten Charaktere der Reihe) und auch Mer-Mans Erscheinen hat mich gefreut, wobei ich den neuen Sprecher gar nicht soo schlecht finde.
Ein besonders großes Lob geht an den Sprecher des Reigam (ist das wirklich Hans Clarin?); einfach klasse!

****1/2



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de