Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

TKKG - 111 - Die tödliche Falle (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Vor acht Jahren hat Bruno Butzke, genannt Wodka-Bruno, eine Million geraubt. Das Geld wurde nie gefunden. Jetzt wird der Ganove aus dem Gefängnis entlassen. TKKG sind überzeugt: er hat die Kohle noch, hat sie irgendwo versteckt. Und bei Wiederbeschaffung würde eine hübsche Prämie anfallen, die TKKG für behinderte Kinder spenden könnten. Also Beschaffung, Verfolgung! Und TKKG geraten in eine dramatische Auseinandersetzung unter Verbrechern.

Dauer: 49.44 Minuten

Autor: Stefan Wolf
Produktion und Regie: Heikedine Körting
Effekte und Buch: André Minninger
Titelmusik: Ralph Bonda
Eine BMG Ariola Miller Produktion

Bestellnummer:
74321 59326 4 (MC) / 74321 59326 2 (CD)




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

franchise (06.03.2011)
maringo (28.09.2009)
sledge (17.06.2008)
walker (02.04.2007)
chris! (20.07.2003)
torpedo (19.05.2003)
chris (20.01.2002)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chris! :
Es sei schon mal eins gesagt: Die Folge ist nicht schlecht und entspricht auch nicht der negativen Bewertung! Diesmal heften sich die vier Freunde an die Fersen eines Ex- Knackis, bei dem sie vermuten,dass er sich nun nach etlichen Jahren seine versteckte Beute holen werde. Was sie nicht ahnen: Der ehemalige Komplize des Knackis will die Beute für sich behalten und plant daher seinen ehemaligen Weggefährten umzubringen... Ganz nach dem Motto " Viele Köche verderben den Brei" wird mit den Sprechern verfahren; und diese Reduzierung von Sprechern tut dem Hörspiel sehr gut. Es wird nicht auf so viele Ebenen gewechselt- das Hörspiel behält sein ruhiges Erzähltempo bei. Wolfgang Karven, zum ersten Mal Erzähler, erweist sich als Idealbesetzung und es ist zu hoffen, dass er dieser Produktion treu bleibt. Minuspunkte bekommt eigentlich wieder einmal nur ein Sprecher: Manou Lubowski. Er klingt gelangweilt und lustlos ( Wo ist der Klößchen aus den 30er bis 80er Folgen???), so dass man nicht versteht, warum er die Rolle überhaupt noch übernimmt. Die Story ist zwar irgendwoher schon bekannt, aber dies tut der Unterhaltung keinen Abbruch. Leser dürfte die Szene mit dem Jungen, der von Wodka- Bruno zum Schließfach im Bahnhof geschickt wird, schon aus Band 26 "Das Geiseldrama" bekannt sein. Schwachpunkt auch zum wiederholten Male ist das Ende. Allerdings bleibt der positive Gesamteindruck bestehen, so dass man "Die tödliche Falle" als eine der besseren Folgen der 100er Reihe bezeichnen kann. Wertung: ****/*****
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de