Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die Drei ??? - 97 - Insektenstachel (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Abenteuer - Abenteuer
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Regungslos sitzt das Insekt auf dem Lampenschirm. Es sieht aus wie eine Riesenwespe. Der Körper ist etwa dreißig Millimeter lang und am Hinterteil blitzt der Ansatz eines Stachels auf. Das Sonnenlicht spiegelt sich in den Facettenaugen. Mrs. Hazelwood schwinden die Sinne ... Die alte Dame hat panische Angst vor Insekten. Als ihre Hausangestellte Opfer eines Hornissenangriffs wird, dreht sie durch. Die drei ??? leisten erste Hilfe und stoßen dabei auf einige merkwürdige Dinge...

Dauer: 67.48 Minuten

Buch und Effekte: André Minninger
Produktion und Regie: Heikedine Körting
Musik: J.F. Conrad, Morgenstern, Zeiberts
Eine BMG Ariola Miller Produktion
Cover-Illustration: Silvia Christoph

VÖ: 11.06.2001

Bestellnummer:
MC: 74321 83982 4 / CD: 74321 83982 2




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

firefoxy (09.10.2021)
ian carrew (29.10.2009)
jupiter jones (30.03.2008)
derlukas (28.10.2007)
karloploktschek (31.05.2007)
tvfreundchen (17.07.2006)
tom fawley (02.07.2006)
larry (15.08.2004)
tuwdc (14.08.2004)
hubi.ch (24.04.2004)
torpedo (03.05.2003)
evil (14.12.2002)
chrischi (10.12.2002)
knobibrot (14.10.2002)
samsa (28.04.2002)
schoker (05.03.2002)
skinny norris (03.03.2002)
carbonteufel (18.11.2001)
Mario (26.10.2001)
MrBarron (24.10.2001)
Dan (19.09.2001)
sensor75 (03.08.2001)
Steffen (29.06.2001)
helge (15.06.2001)
CHRIzzz (13.06.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von sensor75 :
Nun kommt noch mein Senf dazu :-) Ich habe mich nach wochenlanger Hörspielabstinenz wieder in Europa's Gefilde gewagt. Nachdem mich viele Folgen aus dem 80'er und 90'er Nummernbereich eher enttäuscht haben, war ich von dieser Folge doch positiv berührt. Mein Zimmer hatte ich abgedunkelt, Frau und Kind zum Einkaufen geschickt, M&M's(tm) und Saft an mein Bett gestellt. Dann drückte ich auf die PLAY-Taste meines CD-Players, setzte meinen Kopfhörer auf und drückte meinen kopf entspannt ins Kopfkissen. Dann ging es auch schon los. Den stärksten Eindruck auf mich hatte nicht das "Drehbuch", sondern die Effektkulissen. So ein breites Spektrum an Höhen und Tiefen hatte ich zuvor noch nicht gehört. Die Musik, oder wie man diese Bruchstücke von Kurz-Komponien nennen kann, ist vom allerfeinsten. Stereoeffekte, die Geräusche von Fluginsekten und die Synthisounds lassen einen J.M.Jarre schon fast blaß aussehen. Ehrlich, das hört sich wirklich gut an. Aber ein Hörspiel ist nun mal keine Musik-CD, sondern das Skript ist wichtig. Nun kommen aber doch Kritikpunkte ans Tageslicht. Ich habe das Buch leider noch nicht gelesen, deswegen will ich nicht von einer mittelmäßigen Story im allgemeinen reden, sondern vielleicht nur von einer mittelmäßigen Hörspielumsetzung sprechen. Es ist bis zum Ende unklar, was der eigentliche Hintergrund des Ganzen ist. Bis Just uns dann endlich, innerhalb von 70 Sekunden aufklärt, wie der Hase läuft. Woher er seine Erkenntnisse bezieht, ist auch völlig unklar. In 65 Minuten Hörspiel-Dauer sollte man schon ein bischen mehr Licht ins Dunkel bringen. Leider wird die Zeit manchmal für unsinnige Sachen, wie z.B. die Moskitonetz-Maße für 8 Fenster und eine Tür, dermaßen verschleudert, so daß für die eigentliche Story nicht mehr viel Zeit bleibt. Auch das "Räumliche" geht nicht so richtig auf. Man hat nur zwei Standorte im Hörspiel, zum einen Das Haus der Hazelwood und dann noch die Zentrale (einschließlich Lager B). Wenn ich da so an den Phantomsee (2) denke, blicke ich wehmütig zurück in die alten Zeiten. Aber als grafische Kurve gesehen, würde ich sagen, das es wieder steil bergauf geht. Die Musik hat einen gewaltigen Vorwärtssprung gemacht und auch die Sprecher sind voll bei der Sache. Ein professionelles Werk (bis auf die zu kurz geratene Story) hat Europa's Firmengelände verlassen. Ich freue mich auf die kommenden Folgen. s75
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de