Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Point Whitmark - 12 - Im Bann der Totenmelodie (Kiddinx)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 


Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Mystery - Mystery
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Viele hundert Male hat die alte Saratoga die Weltmeere sicher überquert. Und so treten Jay, Tom und Derek gespannt ihren neuen Ferienjob an Bord des Schiffes an. Doch schon bald kommen sie auf dem Weg in die Karibik vom Kurs ab: gelenkt von unsichtbaren Kräften und begleitet von den mysteriösen Phantom-Glocken, die alle Passagiere in Furcht versetzen. Beim Erforschen der stählernen Eingeweide des Schiffes, schrecken sie versehentlich die Gespenster einer grauenvollen Vergangenheit auf…

Dauer: 66.07 Minuten

Nach einem Roman von Bob Lexington
Idee & Konzeption: Volker Sassenberg
Drehbuch: Andreas Gloge und Decision Productsr
Regie: Volker Sassenberg
Musik: Markus Segschneider, Volker Sassenberg, Matthias Günthert und Manuel Rösler
Ton: Erik Anker
Illustration: MD
Aufgenommen und gemischt unter Finians Regenbogen
Produziert von Volker Sassenberg

VÖ: 15.03.2004

Bestellnummer:
CD:4.25212




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

sartie (22.07.2011)
torpedo (12.06.2007)
boxhamster (17.10.2006)
carbonteufel (29.09.2004)
tuwdc (14.08.2004)
evil (26.05.2004)
torte (06.05.2004)
ohrwell (29.04.2004)
maltin (27.04.2004)
chris donnerhall (24.04.2004)
brimbus (29.03.2004)
billyboy (23.03.2004)
jane (23.03.2004)
karyptus (22.03.2004)
ava adore (21.03.2004)
eurogirl (16.03.2004)
freddynewendyke (14.03.2004)
earfreak (11.03.2004)
ollihimself (08.03.2004)
chrizzz (07.03.2004)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von eurogirl :
Auch ich finde Folge 2 der neuen, heiß ersehnten Folgen, dufte. Zur Story schreib ich jetzt mal nich so viel, weil schon ziemlich viel dazu geschrieben wurde und es auch schon paar Tage her ist, seit ich die gehört habe...
Derek Ashby ist einfach genial. Endlich bekommt man eine weitere Kostprobe seines musikalischen Könnens, nicht zu vergessen die Erklärung zum Schluss warum man unbedingt Bass und nichts anderes spielen muss. Ernüchternd allerdings fand ich gerade das Bild, was ich von dem Sprecher gesehen habe, bisschen rockigeres Aussehen hätte ich mir für Derek Ashby doch erwartet *g* Man könnte dies aber auch als Lob für den Sprecher sehen, dass er dennoch den Rocker so überzeugend rüberbringen kann... Ausserdem hab ich das Bild eh wieder vergessen wenn die nächste Folge endlich da ist...

5 Sterne!!!
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de