Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Point Whitmark - 9 - Das Buch des Grauenjägers (Edel)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Mystery - Mystery
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Etwas, das es eigentlich gar nicht geben darf, erwacht zu heimtückischem Leben. Niemand ist mehr sicher. Vor allem nicht der Gruselautor Sidney Ryder, dessen Gastlesung in einem Fiasko endet. Ryders Verfolger kennt jedes Versteck und jeden seiner Gedanken. Welche Rolle spielt der Vampir von Boston? In seinem riesigen Sarkophag lauert auf Jay, Tom und Derek eine alptraumhafte Maschinerie.

Dauer: 59.17 Minuten

Konzeption: Volker Sassenberg und Raimon Weber
Buch und Dramaturgie: Raimon Weber
Künstlerische und technische Gesamtleitung: Volker Sassenberg
Musik: Manuel Rösler, Volker Sassenberg und Markus Segschneider
Technik und Schnitt: Erik Anker
Tonassistenz: Thorsten Hohagen
Illustration: MD
Layout: Silvia Panos Aguilera / edel Grafik
Aufgenommen unter Finian's Regenbogen
Produziert von Volker Sassenberg

VÖ: 29.10.2001

Bestellnummer:
CD: 0131652KID / MC: 0131654KID




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

sartie (06.08.2009)
derlukas (14.01.2008)
torpedo (16.07.2007)
brimbus (23.05.2004)
ollihimself (23.02.2004)
boxhamster (05.01.2003)
ohrwell (17.11.2002)
shadow (20.06.2002)
lucy lawless (27.04.2002)
carbonteufel (25.12.2001)
CHRIzzz (05.11.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von brimbus :
Ohne Zweifel, diese Folge setzt sich deutlich von den übrigen Point-Whitmark-Folgen ab. Beim ersten Hören fand ich sie schlecht, irgendwie fehlte da der Pep. Doch mit der Zeit gefiel´s mir immer besser und mittlerweile halte ich die Folge für genauso hörbar wie die anderen auch. So ganz neu ist die Idee von einem Auferstehen eines Romancharakters nicht - ich kenne das von Stephen Kings "Stark" -, aber billig abgekupfert wirkt das überhaupt nicht. In Sachen Spannung ist die Geschichte sicher gemächlicher, doch besitzt sie ihre Qualitäten, so dass sie - obschon anders - gepflegte Unterhaltung liefert. Paar Lacher sind auch noch drin: ich finde die Szene in der dunklen Kammer von White Drapers Domizil mit unseren drei Helden urkomisch.


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de