Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Macabros - 1 - Der Fluch der Druidin (Europa)

keine Folge davor | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Fantasy - Fantasy
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Nyreen Matobish findet eine geheimnisvolle Gruft. Darin soll vor dreihundert Jahren eine Druidin beigesetzt worden sein. Nyreen ist schockiert, als sie ein uraltes Bild entdeckt, auf dem sie selbst vor dreihundert Jahren abgebildet ist. Und da ist noch ein Spiegel - mit ihm läßt sich das Tor in eine andere unheimliche Welt aufstoßen. Björn Hellmark, der Mann, der zum zweiten Mal lebt, interessiert sich für diesen Spiegel und seine phantastische Reise in ein Wunderland beginnt...

Dauer: ca. 53 Minuten

Buch: Charly Graul
Musik und Effekte: David Allen / Phil Moss
Eine Studio EUROPA-Produktion
© 1983 by Dan Shocker und Zauberkreis-Verlag

Bestellnummer:
516 451.6 (MC)




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

theblackadder (25.07.2017)
derlukas (21.08.2010)
maryhadalittlelamb (28.04.2009)
tom fawley (01.01.2007)
rockinroll (01.06.2006)
sledge (27.05.2006)
witterfels (25.01.2006)
quatermass (06.02.2005)
goldstatue (21.06.2004)
boxhamster (14.04.2004)
maltin (11.09.2003)
ohrwell (03.01.2003)
larry (03.11.2002)
chrischi (05.09.2002)
flo450 (04.06.2002)
toad... (26.03.2002)
Michael M. Morell (10.07.2001)
Grollez (27.06.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von goldstatue :
Die erste Macabros Folge verlangt sehr genaues und konzentriertes Hinhören : Recht rasant werden die Szenen und Personen gewechselt, dies ist übrigens auch bei den weiteren Folgen oft der Fall. Das macht das Zuhören nicht einfach, gerade weil hier bei diesem Genre auch Phantasie und Vorstellungskraft gefragt sind. Gute Sprecher und passende Musikuntermalung sind auf gewohnt gutem Europa - Standart. Mir persönlich gefällt diese Horror - Serie eigentlich ganz gut, weil hier Folge für Folge die Hintergrundgeschichte weitererzählt wird. Quereinsteiger kommen so aber nicht in den vollen Genuss. Ansonsten werden die üblichen Klischees benutzt, Vampire und Dämonen, eine Spur Amoröses, Hellmark alias Macabros hat sogar etwas Humor. Ein bisschen frage ich mich nach der Zielgruppe der Serie: Für Horror Fans kommt das Gruseln doch zu kurz, für jüngere Semester ist die Serie auch nicht geeignet. Vieles erinnert entfernt an John Sinclair, was aber nicht negativ sein muss. Ich werte mit 3-4 Sternen, spätere Folgen (mit Horst Frank in den Sprecherrollen) werden dann (noch) besser.


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de