Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Gruselkabinett - 3 - Die Familie des Vampirs (A.K. Tolstoi) (Titania Medien)







 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Award-Verdächtig! - Award-Verdächtig!
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

1788 in Kisolova, einem Dorf in Serbien
Ein Wintereinbruch hindert Serge d'Ufré an der Fortsetzung seiner Reise. Im Haus der Familie des alten Gortscha findet er Schutz vor den Wölfen. und Gefallen an der schönen Zdenka. Der Hausherr selbst ist vor Tagen aufgebrochen, um den berüchtigten Vampir Alibek zu töten. Zuvor hatte er seiner Familie eingeschärft, ihn keinesfalls mehr einzulassen, wenn er nach einer festgelegten Frist komme, da er dann selbst zum Vampir geworden sei.
Mit Ablauf der Frist begehrt Gortscha Einlass in sein Haus...

Dauer: 68.15 Minuten

Hörspieladaption und Regie: Marc Gruppe
Musik: Manuel Rösler
Produktion: Stephan Bosenius & Marc Gruppe

VÖ: 05.07.2004

Bestellnummer:
CD: 3937273042




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

theblackadder (12.07.2017)
theblackadder (11.07.2017)
jones27 (07.12.2008)
pat3177 (29.09.2008)
bakterius (11.09.2006)
sledge (13.08.2006)
goldstatue (10.03.2006)
rosella (05.01.2006)
larry (07.12.2005)
tuwdc (12.09.2005)
jaxx (02.04.2005)
graf marlo (20.03.2005)
marotsch (17.03.2005)
wunderklaus (10.02.2005)
quatermass (04.02.2005)
freddynewendyke (26.08.2004)
eurogirl (26.08.2004)
mondoman (02.08.2004)
evil (31.07.2004)
ohrwell (30.07.2004)
mister eddie (17.07.2004)
chrizzz (14.07.2004)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von ohrwell :
Interessant finde ich, wie sehr man bei der Produktion stets bedacht war, den historischen Hintergrund dieser Geschichte nicht wegzulassen. Das ganze spielt vor, während und nach der französischen Revolution. Marquis Serge d'Ufré erzählt bei einer illustren Abendgesellschaft eine Geschichte aus seiner Jugend: nach einer hoffnungslosen Liebe begab er sich auf Diplomatenmission nach Osteuropa. Doch das Balkanklima machte seine Reise beschwerlich und so suchte er Zuflucht im Haus von Gortscha. Doch schien er für seine Ankunft keinen guten Zeitpunkt gewählt zu haben. Der Hausherr hatte sich einer gefährlichen Treibjagd auf den türkischen Räuber Alibek angeschlossen. Und dessen Familie war im höchsten Maße beunruhigt. Denn wenn Gortscha nach Ablauf einer Frist von 10 Tagen nicht wiederkehrte, würde mit seinem Tod zu rechnen. Kehrte er jedoch zurück, so stand ihnen allen etwas bevor, das weitaus schlimmer war als der Tod. Für mich die beste der ersten drei Folgen. Diese Geschichte ist mit Abstand die schaurigste und zugleich auch traurigste. Was mich allerdings ein wenig gestört hat, war das abrupte Ende - die Pointe ist zwar gut, aber kommt mir zu kurz dargestellt vor.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de