Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Gabriel Burns - 8 - Nebelsee (Universal Music)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 


Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Mystery - Mystery
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

In Ufernähe liegen dicke Äste, die unter dem schwärzlichen Wasser wie die Körper Ertrunkener schimmern. In den unergründlichen Tiefen des Sees lauert kalter Schmerz ... Dann verschwindet der kleine Junge. "Unter ihm eroberte der Nebel den Brunnen im Hof, glitt über den alten Kombi seiner Mutter und verschluckte ihn, bis nur noch die Radioantenne mit der roten Plastikkugel auf ihrer Spitze herausragte. Sie vibrierte, als hätte sie etwas in Schwingung versetzt. Eine kleine, geduckte Gestalt bewegte sich am Zaun entlang, dann war sie außer Sichtweite." Eingebettet zwischen Bergen und endlosen Kornfeldern ...

Dauer: 61.15 Minuten

Nach einer Erzählung von Raimon Weber
Idee & Konzeption: Volker Sassenberg und Raimon Weber
Künstlerische und technische Gesamtleitung: Volker Sassenberg
Musik von Manuel Rösler, Matthias Günthert und Volker Sassenberg
Tontechnik und Schnitt: Erik Anker
Illustrationen: Ungo Masjoshusmann
Cover Design: Marion Mühlberg
Lektorat: Antje Bones
Aufgenommen und Gemischt unter Finians Regenbogen
Produziert von Volker Sassenberg für Decision Products und Universal Family Entertainment

VÖ: 08.11.2004

Bestellnummer:
CD: 0602498160954 / MC: 0602498160961




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

oli.w (02.11.2008)
jones27 (11.08.2007)
sledge (22.08.2005)
camshots (13.07.2005)
boxhamster (13.04.2005)
jaxx (12.03.2005)
goldstatue (05.03.2005)
marotsch (08.02.2005)
quatermass (06.02.2005)
brimbus (06.01.2005)
ohrwell (27.12.2004)
wawuff (09.12.2004)
evil (22.11.2004)
cippolina (19.11.2004)
maltin (19.11.2004)
grimsby roylott (15.11.2004)
mondoman (10.11.2004)
chrizzz (27.10.2004)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von evil :
Diese Folge kann man beschreiben mit Worten wie beklemmend, düster und mysteriös. Erzähler Jürgen Kluckert hat seine Einsätze ziemlich oft. Die Pausen im Hörspiel haben mich etwas gestört und man sollte sie in Zukunft etwas reduzieren. Sonny Heseltine hat zum ersten mal einen längeren Auftritt, während Bakerman hier nur selten agiert. Auch die lange Tauchsequenz am Ende bringt nur wenig Licht in die dunkle Welt des Gabriel Burns. Was auch immer da unten aus dem düsteren See entweicht und aus welcher Welt es kommen mag, am Ende bleiben wieder Fragen offen, und es wird höchste Zeit das wir endlich die Warheit erfahren! Trotzdem eine ziemlich gute Episode die ich mit ner 4 + bewerte (von 5 Sternen)
 


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de