Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

TKKG - 145 - Hinterhalt am schwarzen Fels (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Die Klasse 9b hat offenbar Glück. Die Klassenfahrt zu den keltischen Kultstätten im Witwental wird um eine Woche vorverlegt. So entgehen TKKG und ihre Mitschüler einem merkwürdigen Überfall auf die berühmte Internatsschule. Maskierte Verbrecher tauchen in der Schule auf - und verschwinden dann so plötzlich, als hätten sie sich in der Adresse geirrt. Was hat das zu bedeuten und wer ist die Zielscheibe dieser Verbrecher?

Dauer: ca. 50 Minuten

Produktion und Regie: Heikedine Körting
Effekte:André Minninger
Redaktion: Wanda Osten
Cover Illustration: Reiner Stolte
Design: Atelier Schoedsack
Verlag: BMG Ariola Miller GmbH
Eine BMG Ariola Miller Produktion

VÖ: 04.04.2005

Bestellnummer:
CD: 82876 57318 2 / MC: CD: 82876 57318 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

nicole10771 (03.02.2021)
franchise (04.10.2012)
tvfreundchen (09.07.2007)
tuwdc (10.07.2005)
rocco (07.06.2005)
chrizzz (26.04.2005)
dry (13.04.2005)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von dry :
TKKG auf Klassenfahrt. Aber das nicht, ohne in einen neuen Fall zu geraten.

Story: Die Story ist leicht nachzuvollziehen und ohne riesige Zufallskonstrukte gestrickt. Das ist schon mal ein großer Pluspunkt, denn das ist einer der Schwachpunkte vieler TKKG-Folgen. Im Buch wirkt die Geschichte aber noch etwas besser ausgearbeitet. Gerade hinsichtlich des Drehbuchs wurden leider viele gute Vorgaben durch das Buch verhunzt. Im Grunde wäre es möglich gewesen völlig auf die Gangsterdialoge zu verzichten, stattdessen wurden noch welche hinzugefügt, die im Buch überhaupt nicht auftauchen. Hätte man sich bei der Umsetzung mehr an der Vorlage orientiert, wäre das Hörspiel wohl noch wesentlich besser gewesen. Dennoch: eine ordentliche Story, schöne Stimmung und ein hoher Unterhaltungsfaktor lassen endlich mal wieder Hörgenuss aufkommen.

Musik, Sprecher, Effekte: Insgesamt verdienen diese Aspekte das Prädikat gut. Nur für die Sprecherleistung von Michael Lott als Jörg Midler gibt es Punktabzüge.

Fazit: Aus der Buchvorlage hätte man noch mehr machen können. Aber trotz einzelner Schwächen ist dies eine durch und durch hörenswerte Folge. Auf jeden Fall kein Vergleich zu den letzten beiden, äußerst schwachen Folgen „Das unheimliche Haus“ und „Schreckensnacht im Schlangenmaul“.

Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de