Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Meteor Horror Serie - 8 - Blutleer im Elektro-Kerker (Meteor)

vorherige Folge <<< | keine Folge danach





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Eine grausam zugerichtete Männerleiche hält die Stockholmer Kriminalpolizei in Atem. Die pathologischen Befunde lassen nur einen Schluß zu, der jedoch unglaublich erscheint: Brütende Kakerlaken haben ihr hilfloses Opfer von innen zerplatzen lassen!
Kommissar Tom Petersson und seine Kollegin Ellen Gustavson treten bei ihren Ermittlungen auf der Stelle, bis die Tochter des Opfers einen grausamen Verdacht äußert und kurz darauf spurlos verschwindet. Für die Polizisten beginnt eine Odyssee durch die endlosen Tunnel des Stockholmer U-Bahn-Netzes...

Dauer: 55:58 Minuten

Ein Meteor-Horror-Hörspiel
von: Nikolaus Hartmann und Sascha Gutzeit

VÖ: 11.03.2002

Bestellnummer:
CD: 0137772MTR / MC: ?




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

sledge (14.10.2007)
pumuckl (03.01.2006)
graf cula (23.09.2005)
maltin (10.05.2005)
pedro hintermeyer (30.01.2005)
wawuff (09.12.2004)
black metatron (25.09.2004)
frantisek marek (19.03.2004)
hemator (01.12.2003)
tuwdc (19.09.2003)
mondoman (20.07.2003)
cushing (18.12.2002)
evil (11.12.2002)
boxhamster (28.10.2002)
jaxx (06.06.2002)
captain eike (18.05.2002)
lord gösel (23.04.2002)
dennis (12.04.2002)
keyser soze (20.03.2002)
ashley pitt (18.03.2002)
chrizzz (15.03.2002)
mrbarron (15.03.2002)
wikinger (13.03.2002)
bullwinkel (12.03.2002)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von maltin :
Der Titel hält, was er verspricht: einen nahezu unvergleichlich extrem hoher Ekelfaktor! Doch das tut dieser Folge, die neben den "Aliens in Raven Rock" und dem "Kopf der weiterlebte" zu den besten der Serie zählt, keinen Abbruch. Im Gegenteil: Lutz Mackensy, der für seine Hauptrolle eine Nominierung einheimste, fühlt sich in der Rolle des halbwahnsinnigen Arnold pudelwohl und kann seine sadistische Ader einmal vollkommen ausleben. Von seiner wirklich grandiosen Leistung, im Verbund mit der spannenden Atmosphäre lebt diese Folge, die die guten Tendenzen der Serie weiter nach vorne treibt. Einziger Makel für meine Ohren ist die hier wirklich einmal penetrant nervende Panik-Stimme von Reinhild Schneider. Aber nichts-desto-trotz ein höchst unterhaltsames Stück Trash-Splatter-Horror. Genau mein Ding, absolute Spitze!
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de