Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Meteor Horror Serie - 6 - Der Pfarrer mit den Laseraugen (Meteor)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Schweißgebadet blickte Claude in die ausgehobene Grube. Neben ihm stand Pfarrer Dufournet, dessen Gesicht sich mit einem Mal zu einer gräßlichen Fratze verzerrte. Plötzlich entzündeten sich die Pupillen des Geistlichen und Feuerbälle schossen aus seinem Schädel.
Der junge Mann spürte, wie sich die heißen Strahlen in seinen Körper fraßen und ihm das Blut in den Kragen lief. Taumelnd stürzte er in das Grab und das letzte was er wahrnahm, war das höhnische Lachen des Pfarrers, während feuchte Erde auf ihn niederprasselte...

Dauer: ca. 60 Minuten

Ein Meteor-Horror-Hörspiel
von: Nikolaus Hartmann und Sascha Gutzeit

VÖ: 08.10.2001

Bestellnummer:
CD: 0131762MTR




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

sledge (14.10.2007)
graf cula (27.09.2005)
maltin (10.05.2005)
pedro hintermeyer (30.01.2005)
cushing (18.12.2002)
evil (11.12.2002)
lord gösel (29.11.2002)
boxhamster (17.10.2002)
necroscope (13.10.2002)
oldman (25.02.2002)
markus duschek (19.11.2001)
Keyser Soze (05.11.2001)
Hörspiel-Seppl (26.10.2001)
Beefy (26.10.2001)
TautriaDelta (25.10.2001)
MrBarron (24.10.2001)
Bullwinkel (17.10.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von Keyser Soze :
Ich möchte lieber nicht wissen, was die Leute bei METEOR denn alles einschmeissen müssen, um sich derart durchgeknallte Stories wie diese hier auszudenken. Schon das HEXENKARUSSELL hat mir ziemlich gut gefallen, aber die Idee mit den menschenfressenden Aliens find ich echt superschräg. Und das kann durchaus als Kompliment verstanden werden. Die Sprecher geben sich allesamt Mühe, können auch zum Großteil in ihren Rollen überzeugen. Besonders gefallen hat mit Jan Wiesemann als Claude/Erzähler und mal wieder mein heimlicher METEOR-Lieblingssprecher Edmund Wilms als Pfarrer. Die beiden "Stars" A. von der Meden und Reinhilt Schneider (Diesmal klingt sie echt süüüüüüss!) machen ihre Sache auch sehr gut. Hans-Willi Lukas (Zoog) klingt am Anfang noch zu überdreht, bessert sich aber im Lauf des Hörspiels. Und er liefert den absoluten Megabrüller. Ich sage nur: "In der Not...". Also, METEORs, ganz schön krank das Ganze irgendwie, aber auf so ´ne Idee kommt wirklich nicht jeder. Weiter so! Anbei noch eine kleine Anekdote: Ich habe mir das Hörspiel in Hannover gekauft und ging, die CD im Discman, beim Mc Donald´s vorbei. Kaum hatte ich einen ersten Biss in meinen TS getan, begann die -in Trah-Kreisen gewiss heute schon legendäre- Fressszene mit Sergeant Yol. Im Mc Donald´s roch es ungewöhnlich stark und süsslich nach einer Art Aprikosen-Raumdeo, wohl um den Fettgeruch zu vertreiben. Als dann Andreas von der Meden begann, vom süsslichen Duft des gebratenen Sergeant Yol zu erzählen, hätt´ ich ohne Witz beinahe gekotzt.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de